Tagebuch im Kriege

Gerhard Döhler / Dr. Rita Döhler-Reip (Hrsg.) – Tagebuch im Kriege
Roman

KaMeRu Verlag, November 2021
ISBN 978-3-906082-84-4

Wie entstand dieses Buch?

Im Frühjahr 2003 öffnete ich den letzten Karton aus dem Nachlass meiner Mutter Anny Döhler, verstorben im April 1993.
Ich wusste, dass darin schriftliche Unterlagen waren, Briefe und Fotos und eben dieser Ordner, mit dem Kriegstagebuch meines Vaters.
Es dauerte wiederum Wochen, bis ich es endlich wagte, darin zu lesen.
Mein Vater hatte nie über die Kriegszeit gesprochen, das war wie bei vielen Kindern der Nachkriegsgeneration offenbar ein »No-Go«, also kein Thema.
Nach den ersten 60 Seiten legte ich die Beiträge wieder beiseite, weil ich es nicht ertrug, weiter zu lesen und mir meinen Vater inmitten dieses Wahnsinns vorzustellen.
Erst durch Gespräche mit Freunden wurde ich ermutigt, einen Verlag zu suchen und sich um eine Veröffentlichung zu bemühen.

Nun liegt es hier: das Tagebuch meines Vaters Gerhard Döhler, Texte, die nichts verstecken.

Rita Döhler-Reip
Herausgeberin
Berlin, im Februar 2021