Die Vestalin

Die VestalinCornelia Kempf, Die Vestalin
Historischer Roman
Fortsetzung von „Morituri – Die Todgeweihten

KaMeRu Verlag, in Vorbereitung
ISBN 978-3-906739-28-1

Eine junge Adelige, den Göttern geweiht.
Ein Sklave mit einer geheimnisvollen Vergangenheit.
Eine verbotene Liebe.
Rom, 114 nach Christus
Claudia Octavia, die Nichte des angesehenen Gaius Octavius Pulcher, wird im Haus der Vestalinnen zu einer Priesterin erzogen. Als Catulus, ein geheimnisumwitterter Sklave, ihr das Leben rettet, wächst zwischen ihnen eine Liebe heran. Eine gefährliche Liebe, die für beide den Tod bedeuten könnte. Denn bald wird ihr Geheimnis verraten… In ihrem neuen Roman spinnt Cornelia Kempf den Faden aus „Morituri“ weiter – von den Arenen der Gladiatoren in die geheimnisvolle Welt der Vestalinnen, ebenso beeindruckend, ebenso spannend und ebenso ergreifend!

Morituri – Die Todgeweihten

MorituriCornelia Kempf, Morituri – Die Todgeweihten
Historischer Roman

KaMeRu Verlag, 2005
ISBN 3-906739-05-8

Rom. Die ewige Stadt am Tiber, Mittelpunkt des mächtigen Imperiums, im Jahre 94 nach Christus. Gaius Octavius Pulcher, Besitzer einer der angesehensten Gladiatorenschulen, entdeckt auf dem Forum die junge Sklavin Anea. Ihr kämpferischer Stolz verleitet ihn zu einem aufsehenerregenden wie gefährlichen Plan: Er lässt Anea von Craton, seinem erfolgreichsten Kämpfer, zu einer Gladiatoria ausbilden. Zunächst nur widerwillig nimmt sich Craton ihrer an, erkennt aber schon bald ihren unbändigen Lebenshunger und Mut. Mit Geschicklichkeit und Charisma erobert Anea die Gunst der Römer, die sie bald als Amazon feiern. Obwohl nun Idol und Attraktion des Kolosseums, steht sie dennoch im Schatten ihres Lehrers Craton. Anea lernt nicht nur die grausame und gnadenlose Welt der Gladiatoren kennen, sondern auch die Intrigen der Patrizier, die Gaius Octavius bedrohen. Besonders die schöne Flavia Pompeia, die Geliebte des Kaisers, durchkreuzt mit ihren Machtspielen seine Pläne. Als eines Tages Senator Tiberanius heimtückisch ermordet wird und Craton, der Tat beschuldigt, in den dunklen Verliesen Roms verschwindet, bangt nicht nur Gaius Octavius um das Leben seines besten und treuesten Mannes …

Ein fulminantes, farbenfrohes Spektakel um Macht und Liebe, Freundschaft und Verrat, das den Leser in die Zeit der Gladiatoren und Cäsaren eintauchen lässt. Fortsetzung: „Die Vestalin“ (in Vorbereitung).